Blitzen

Aus Fotowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Magic Flash" - Eine Blitzempfehlung die "magisch" gute Ergebnisse liefert!

(Achtung: Empfehlenswert nur in normalen bis dunkel beleuchteten Innenräumen und wirklich sinnvoll nur mit einem externen Blitz!)

  • Kameraeinstellung:
  • Aufnahmemodus: Manuell (M)
  • Verschlusszeit: 1/60 Sekunde
  • Blende: 5,6 - 8
  • Empfindlichkeit: ISO 400 - 1000
  • Blitzeinstellung:
  • Blitzmodus: TTL. eTTL, iTTL (Bezeichnung variiert je nach Hersteller)

Die Idee:
Die Kamera ist manuell auf einen festen Wert eingestellt und die komplette Lichtsteuerung wird von dem Blitz übernommen. Funktioniert draußen oder in extrem hellen Räumen nur bedingt, bzw verlangt veränderte Einstellungen!!!

Indirektes Blitzen

Das indirekte Blitzen ist nur in Räumen mit einer weißen Decke sinnvoll, welche nicht höher als 5 Meter ist. Bei sehr hohen Decken eventuell die Empfindlichkeit der Kamera (bzw. des Aufnahmesensors) auf 800, 1000 oder 1600 ISO erhöhen. Je nach Abstand zum Motiv den Winkel des Blitzkopfes ändern.

Indirketes Blitzes mit einem externen Blitzgerät.


Direktes Blitzen

Beim direkten Blitzen hilft der Diffusor (Fotojargon: "Joghurtbecher") hartes Licht zu vermeiden. Beim direkten Blitzen Querformat bevorzugen um Schlagschatten zu minimieren.